Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Berichte
18.03.2019
Dreggers erstes Date mit Klosterfrau
Ordensschwester Maria Clementine Martin pflegte 1815 verletzte Soldaten bei der Schlacht von Waterloo. Ihr unglaubliches Wissen über Arzneipflanzen führte 1826 zur Gründung des Unternehmens Klosterfrau. Dessen Berliner Sitz in Marienfelde gehörte am 19. März zu den Höhepunkten der ersten Berlin-Tour „Kiez-Tour – CDU-Fraktion vor Ort“. 

Ordensschwester Maria Clementine Martin pflegte 1815 verletzte Soldaten bei der Schlacht von Waterloo. Ihr unglaubliches Wissen über Arzneipflanzen führte 1826 zur Gründung des Unternehmens Klosterfrau. Dessen Berliner Sitz in Marienfelde gehörte am 19. März zu den Höhepunkten der ersten Berlin-Tour „Kiez-Tour – CDU-Fraktion vor Ort“.

Für Fraktionschef Burkard Dregger und den Wahlkreisabgeordneten Florian Graf war es so wie Liebe auf den ersten Blick. „Ein Traditionsbetrieb auf Expansionskurs. Hier blickt man in die Zukunft, in die Produktion wird kräftig investiert“, so Dregger.

Bis heute schwören Millionen auf die heilsame Wirkung der geheimnisvollen Kräutermischung, die u.a. hier hergestellt wird. Der Volksmund weiß zu reimen: „Wenn’s vorne kneift und hinten beißt, nimm‘ Klosterfrau Melissengeist“. Gegen die immer längeren Staus auf unseren Straßen, die den Lieferanten des Betriebes Probleme schaffen, wirkt allerdings auch er nicht. Da hilft nur eine Verkehrspolitik mit Weitblick und vor allem mit Augenmaß, die nicht nur Radfahrer im Blick hat, sondern auch den Wirtschafts-, Auto- und Fußgängerverkehr.     

Das Maß ist voll dachten sich zig Tausende Ostdeutsche, dass sie vor dem SED-Regime aus der DDR flohen oder ausreisten und im Notaufnahmelager an der Marienfelder Allee landeten. Dregger und Graf besuchten dort die aktuelle Sonderausstellung „Nach der Flucht. Wie wir leben wollen“, die noch bis zum 28. Juli zu sehen ist.

Die Führung durch die Rheumaliga mit anschließendem Bürgerforum beendete das Kiez-Tour-Programm. In einer offenen Atmosphäre beantworteten die CDU-Politiker Graf und Dregger Fragen zum Verkehr und zu steigenden Mieten. Dregger: „Beim Wohnungsbau sind die Zahlen leider rückläufig, seitdem Rot-Rot-Grün im Amt ist.“

Die kluge „Klosterfrau“ Maria Clementine Martin hätte vor 200 Jahren jedenfalls sicherlich gewusst, was bei steigenden Mieten zu tun ist: bauen, bauen, bauen. 

Zusatzinformationen zum Download
 


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine