Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
29.05.2020
Corona-Prämien müssen gerecht sein
In der Coronakrise halten zahlreiche Berliner in öffentlichen und privaten Berufen unsere Stadt am Laufen. Sie machen täglich einen großartigen Job. Dass Senat und Koalition jetzt aber nur Landesbeschäftigte mit einer Prämie belohnen wollen, halten wir für ungerecht. 
Christian Goiny, haushaltspolitischer Sprecher, und Tim-Christopher Zeelen, gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin

++ CDU-Fraktion fordert Senat und Koalition zu Nachbesserungen auf

Christian Goiny, haushaltspolitischer Sprecher, und Tim-Christopher Zeelen, gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, erklären:

„In der Coronakrise halten zahlreiche Berliner in öffentlichen und privaten Berufen unsere Stadt am Laufen. Sie machen täglich einen großartigen Job. Dass Senat und Koalition jetzt aber nur Landesbeschäftigte mit einer Prämie belohnen wollen, halten wir für ungerecht. Es war immer unsere Position, dass es keine Helfer erster und zweiter Klasse geben darf. Denn diese Ungleichbehandlung wäre ein Schlag ins Gesicht vieler Menschen, auf deren Unterstützung wir in der anhaltenden Krise weiterhin angewiesen sind. Das gilt natürlich besonders für Beschäftigte in medizinischen Berufen.

Es geht darum, Dank zu sagen für Einsatzbereitschaft in schwerer Zeit und nicht Frustrationen zu fördern. Wir fordern daher SPD, Grüne und Linke auf, hier nachzubessern und den Empfängerkreis auf alle Alltagshelden auszuweiten. Dazu zählen Mitarbeiter in Supermärken, Krankenhäusern, den Gesundheitsämtern, bei der Berliner Polizei, der BVG und S-Bahn, der BSR, Reinigungskräften und auch Transportlogistiker.“



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Inhalte aus dem Bereich "Erfolgsgeschichten unserer Kummer-Nummer"

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine