Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser

    ++ Warnungen und rechtliche Vorgaben missachtet
    ++ Millionen-Risiken für Steuerzahler und Genossenschaftsmieter

    Die millionenschwere Polit-Affäre um die Wohnungsgenossenschaft Diese eG hat sich als brisanter Wirtschaftskrimi erwiesen. Es geht um grüne Günstlingswirtschaft und einen Förderskandal, der bis in die höchsten Kreise des Senats reicht. In unserem heute vorgestellten Untersuchungsergebnis zeigen wir auf, wie vom Senat und vom grünen Baustadtrat Florian Schmidt die rechtlichen Vorgaben und Sicherungsmechanismen gegen den Missbrauch von Fördergeldern und Zuschüssen bewusst umgangen und missachtet wurden.



  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
24.04.2020, 11:08 Uhr
Gewerbetreibende nicht im Regen stehen lassen
Gewerbetreibende sind gerade in der jetzigen Krise besonders hart getroffen. Deshalb müssen sie auch als Mieter der öffentlichen Wohnungsbaugesellschaften entlastet werden. Der Senat allerdings unterstützt Einzelhändler und Gastronomen nicht, erwartet aber gleichzeitig von Gewerbeimmobilieneigentümern ein Entgegenkommen bei seinen Mietern. 
Christian Gräff, Sprecher für Bauen und Wohnen der CDU-Fraktion Berlin
++ Entgegenkommen bei Mieten sichert Unternehmen und Arbeitsplätze

Christian Gräff, bau- und wohnungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

„Gewerbetreibende sind gerade in der jetzigen Krise besonders hart getroffen. Deshalb müssen sie auch als Mieter der öffentlichen Wohnungsbaugesellschaften entlastet werden.

Der Senat allerdings unterstützt Einzelhändler und Gastronomen nicht, erwartet aber gleichzeitig von Gewerbeimmobilieneigentümern ein Entgegenkommen bei seinen Mietern. Andererseits weist Finanzsenator Kollatz die Wohnungsbaugesellschaften an, Mieten zu stunden. Das ist unglaubwürdig und in der jetzigen wirtschaftlichen Situation kontraproduktiv.

Wir erwarten großzügige Regelungen für die Gewerbemieter des Landes Berlin und werden uns dafür als CDU Fraktion Berlin einsetzen.“ 



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen: