Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
03.04.2020
Göke Rücktritt schwerer Verlust für die Messestadt Berlin- Zukunftskonzept ist mehr denn je gefordert
Der Rücktritt des Vorstandschefs der Messe Berlin, Christian Göke, ist ein schwerer Verlust. Die Erfolge, die die Messe Berlin mit ihm verbindet, sind für unsere Stadt wirtschaftlich herausragend. Hotels und Restaurants, Einzelhandel und Dienstleistungen sind abhängig von der guten Entwicklung des Messe- und Kongressgeschäfts. 
Christian Gräff, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
 ++ CDU-Fraktion fordert Masterplan Messe für die Sanierung des ICC

Christian Gräff, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU Fraktion erklärt:

„Der Rücktritt des Vorstandschefs der Messe Berlin, Christian Göke, ist ein schwerer Verlust.

Die Erfolge, die die Messe Berlin mit ihm verbindet, sind für unsere Stadt wirtschaftlich herausragend. Hotels und Restaurants, Einzelhandel und Dienstleistungen sind abhängig von der guten Entwicklung des Messe- und Kongressgeschäfts. Wir danken als CDU-Fraktion Herrn Göke für sein Engagement für die Stadt.

Umso wichtiger ist es aktuell für die CDU Fraktion den Masterplan Messe um die Sanierung des ICC zu ergänzen und gerade jetzt in der Krise ein Zukunftskonzept für die Nutzung des ICC zu erarbeiten. Damit könnte Berlin gestärkt aus der Krise hervorgehen.“

 



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine