Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
21.06.2019
Abschaffung der Sperrstunde prägt die Freiheit der Kultur Berlins
Heute vor 70 Jahren wurden die Nächte in Berlin lang: Die Sperrstunde wurde abgeschafft! Erreicht hat das Heinz Zellermayer, Mitbegründer der Gaststätten-Innung und der DEHOGA, aktiv in der IHK und von 1958 bis 1979, gut 20 Jahre CDU-Abgeordneter im Abgeordnetenhaus von Berlin. Ihm gelang es damals den amerikanischen Stadtkommandanten, General Frank Howley, zu überzeugen, im damaligen Westteil der Stadt die Sperrstunde komplett abzuschaffen. Damit war das Fundament für die kulturkreative Entwicklung Berlins gelegt. 

Christian Goiny, medienpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
Christian Goiny, medienpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

„Heute vor 70 Jahren wurden die Nächte in Berlin lang: Die Sperrstunde wurde abgeschafft! Erreicht hat das Heinz Zellermayer, Mitbegründer der Gaststätten-Innung und der DEHOGA, aktiv in der IHK und von 1958 bis 1979, gut 20 Jahre CDU-Abgeordneter im Abgeordnetenhaus von Berlin. Ihm gelang es damals den amerikanischen Stadtkommandanten, General Frank Howley, zu überzeugen, im damaligen Westteil der Stadt die Sperrstunde komplett abzuschaffen. Damit war das Fundament für die kulturkreative Entwicklung Berlins gelegt.

Die Entwicklung der Clubszene in Berlin, insbesondere nach dem Fall der Mauer, wäre ohne die Abschaffung der Sperrstunde nicht denkbar gewesen. Die Freiheit von Kultur und Wirtschaft 24 Stunden am Tag gehören zu Berlin und haben diese Stadt geprägt.

Die CDU-Fraktion erinnert sich gerne an ihren früheren Fraktionskollegen und seine Verdienste. Wir sind stolz darauf, mit Heinz Zellermayer einen Kollegen gehabt zu haben, der um die Bedeutung der Nacht für Wirtschaft, Kultur und Kreativität wusste und sich in schwieriger Zeit dafür eingesetzt hat. Das bleibt für uns auch in der aktuellen Entwicklung Berlins Auftrag für unsere Politik!“ 



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine