Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
16.01.2019
Lufthansa-Kritik ernstnehmen, nicht überfliegen
Der Vorstandsvorsitzende der Lufthansa trifft mit seiner Kritik an den unhaltbaren Zuständen in Tegel wie auch an den zu geringen Kapazitäten am BER die wunden Punkte am Luftverkehrsstandort Berlin. Millionen Fluggäste, die Jahr für Jahr das Chaos am City-Airport erdulden müssen, werden ihm recht geben. 
Christian Gräff, Obmann im BER-Untersuchungsausschuss der CDU-Fraktion Berlin
++ Senat und Flughafenchef müssen endlich für bessere Abläufe in Tegel sorgen  

Christian Gräff, Obmann im BER-Untersuchungsausschuss der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

„Der Vorstandsvorsitzende der Lufthansa trifft mit seiner Kritik an den unhaltbaren Zuständen in Tegel wie auch an den zu geringen Kapazitäten am BER die wunden Punkte am Luftverkehrsstandort Berlin. Millionen Fluggäste, die Jahr für Jahr das Chaos am City-Airport erdulden müssen, werden ihm recht geben.

Dies ist jetzt schon ein Standortnachteil, Berlin droht den Anschluss zu verlieren. Beschwerden von Passagieren schädigen dem Ruf unserer Stadt. Senat und Flughafenchef Lütke Daldrup lassen nur leider nicht erkennen, dass sich hier absehbar Verbesserungen einstellen. Wenn nicht mal der Service am Boden richtig funktioniert, ist das kein Anreiz für die Lufthansa als größter deutscher Luftfahrt-Konzern und ihren Mitbewerbern, mehr Direktverbindungen in unsere Stadt anzubieten.

Es ist höchste Zeit für eine Wende in der Luftverkehrspolitik, für mehr Investitionen in Tegel und für die Einsicht, dem Airport doch weiter offenzuhalten. Wir erwarten, dass Lütke Daldrup sich nicht nur um den Pleitebau BER kümmert, sondern endlich auch für vernünftige Abläufe am Standort Tegel sorgt.“



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine