Auf Genossenschaften bauen

++ Anhörung im Fachausschuss verdeutlicht: Senat muss Zusammenarbeit forcieren

Dirk Stettner, Sprecher für Bauen und Wohnen der CDU-Fraktion BerlinDirk Stettner, Sprecher für Bauen und Wohnen der CDU-Fraktion Berlin

Dirk Stettner, Sprecher für Bauen und Wohnen, erklärt:

 

„Genossenschaften sind unerlässliche Partner beim Wohnungsbau. Deshalb fehlt uns jedes Verständnis dafür, wie der Senat sie vernachlässigt. So gibt es bis heute keine funktionierende Förderung, der Genossenschaftsbeauftragte ist nicht in Sicht. Die Ergebnisse der heutigen Anhörung im Fachausschuss sind ernüchternd.

 

Der Senat muss den Genossenschaften Grundstücke für den Neubau zuteilen. Konzeptverfahren sind einfacher zu gestalten. Durch modularen Holzbau lassen sich mit Aufstockungen mehr bezahlbare Wohnungen schaffen. Dafür muss es eine Förderung geben. Dem Milieuschutz dürfen Barrierefreiheit und die energetische Sanierung nicht entgegenstehen. Auch hier muss das Land die Initiative ergreifen.“