Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Pressemitteilungen
05.03.2018 | CDU-Fraktion Berlin
Bausenatorin gefährdet Entwicklungsvorhaben
Das Verhalten der Bausenatorin und ihrer Verwaltung irritiert nicht nur uns, sondern alle Beteiligten des bereits seit zwei Jahren laufenden Beteiligungsverfahrens zum ‚Blankenburger Süden‘. Katrin Lompscher gefährdet mit ihrer verwirrenden Kommunikation zu den Planungen ihres Hauses die breite Akzeptanz für das außerordentlich wichtige Entwicklungsvorhaben. 
Stefan Evers, stadtentwicklungspolitischer Sprecher und der Pankower CDU-Abgeordnete Gottfried Ludewig
Zum Verhalten von Bausenatorin Lompscher im Beteiligungsverfahren zum Entwicklungsvorhaben „Blankenburger Süden“ erklären der stadtentwicklungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, Stefan Evers, sowie der Pankower CDU-Abgeordnete Gottfried Ludewig:

„Das Verhalten der Bausenatorin und ihrer Verwaltung irritiert nicht nur uns, sondern alle Beteiligten des bereits seit zwei Jahren laufenden Beteiligungsverfahrens zum ‚Blankenburger Süden‘. Katrin Lompscher gefährdet mit ihrer verwirrenden Kommunikation zu den Planungen ihres Hauses die breite Akzeptanz für das außerordentlich wichtige Entwicklungsvorhaben. Die Entstehung des neuen Stadtteils darf nicht an der Unfähigkeit der Bausenatorin scheitern. Voraussetzung für eine gute Planung sind Klarheit und Wahrheit in dem bisher zielführenden Beteiligungsverfahren. Auch das Vertrauen der Berliner Wirtschaft in den Erhalt dringend benötigter Gewerbeflächen an dem Standort darf nicht enttäuscht werden!“

Terminhinweis: Die CDU-Fraktion Berlin plant am 23. März ab 11.00 Uhr eine presseöffentliche Rundfahrt der fachlich zuständigen Abgeordneten zu den Potenzialflächen für Wohnungsbau in Pankow. Anmeldungen erbeten in der Fraktionspressestelle, Telefon 030/ 23 25 21 20. 



Zusatzinformationen
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Kommentar schreiben
Ihr Name*:
Ihre E-Mail Adresse*:
Betreff*:
Kommentar*:
Datenschutz*:
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Name gespeichert.

Speicherung der IP Adresse

Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Ihre Kommentare auf unserer Seite werden vor der Freischaltung geprüft. Wir benötigen diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder strafrechtlich relevante Sachverhalten gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und willige ein, dass mein Kommentar gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet wird.
Spamschutz*:

Bitte tragen Sie den Code in dieses Feld ein.


*Pflichtfelder
 
Hinweis:
Beleidigende, politisch extreme, rassistische, pornografische und nicht dem geltenen Recht entsprechende Texte werden nicht veröffentlicht. Jeder Kommentar wird zunächst durch unsere Webmaster geprüft.

Bitte fügen Sie auch KEINE Links oder E-Mail Adressen in die Felder ein, da diese Kommentare durch den SPAM Schutz direkt verworfen werden.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Termine