Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
27.12.2019
Böllerverbot endlich umgesetzt

++ Auswertung gefordert, Ausweitung der Verbotszonen vorstellbar

Endlich wird das Böllerverbot dort durchgesetzt, wo in den letzten Jahren wiederholt Einsatzkräfte angegriffen wurden. Für den Alexanderplatz und den Bereich Pallasstraße hatten wir das schon lange gefordert. Wir begrüßen es, dass das nun von Innensenator Geisel endlich umgesetzt wird. Warum allerdings auf Bußgelder verzichtet werden soll, bleibt fragwürdig

Burkard Dregger, Vorsitzender und innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin

Burkard Dregger, Vorsitzender und innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

Endlich wird das Böllerverbot dort durchgesetzt, wo in den letzten Jahren wiederholt Einsatzkräfte angegriffen wurden. Für den Alexanderplatz und den Bereich Pallasstraße hatten wir das schon lange gefordert. Wir begrüßen es, dass das nun von Innensenator Geisel endlich umgesetzt wird. Warum allerdings auf Bußgelder verzichtet werden soll, bleibt fragwürdig.

Wir halten eine umfassende Auswertung des Verbots für erforderlich. Eine Ausweitung der Verbotszonen ist für uns vorstellbar. Dabei gilt es zu bedenken, dass unsere Polizei genug andere Aufgaben hat und keinesfalls flächendeckende Beschränkungen überwachen kann.“  



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine