Hintergrund
  • Teaser

    ++ Warnungen und rechtliche Vorgaben missachtet
    ++ Millionen-Risiken für Steuerzahler und Genossenschaftsmieter

    Die millionenschwere Polit-Affäre um die Wohnungsgenossenschaft Diese eG hat sich als brisanter Wirtschaftskrimi erwiesen. Es geht um grüne Günstlingswirtschaft und einen Förderskandal, der bis in die höchsten Kreise des Senats reicht. In unserem heute vorgestellten Untersuchungsergebnis zeigen wir auf, wie vom Senat und vom grünen Baustadtrat Florian Schmidt die rechtlichen Vorgaben und Sicherungsmechanismen gegen den Missbrauch von Fördergeldern und Zuschüssen bewusst umgangen und missachtet wurden.



  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
24.01.2019, 15:25 Uhr
Altstadt Köpenick vorübergehend öffnen
Mit der erst heute bekannt gewordenen kompletten Sperrung der Salvador-Allende-Brücke entfällt eine der wichtigsten Verbindungen im Südosten Berlins. Fahlenberg- und Lange Brücke stehen kurz vor dem Versagen, die Dammbrücke ist nicht für den Durchgangsverkehr geeignet. 
Oliver Friederici, verkehrspolitischer Sprecher, und Maik Penn, Abgeordneter aus Treptow-Köpenick der CDU-Fraktion Berlin
++ Zufahrt zum Krankenhaus sichern, Dammbrücke entlasten

Oliver Friederici, verkehrspolitischer Sprecher, und Maik Penn, Abgeordneter aus Treptow-Köpenick der CDU-Fraktion Berlin, erklären:

„Mit der erst heute bekannt gewordenen kompletten Sperrung der Salvador-Allende-Brücke entfällt eine der wichtigsten Verbindungen im Südosten Berlins. Fahlenberg- und Lange Brücke stehen kurz vor dem Versagen, die Dammbrücke ist nicht für den Durchgangsverkehr geeignet. Daher fordern wir die vorübergehende Öffnung der Altstadt Köpenick, die Schonung der Dammbrücke, die Sicherstellung der Zufahrt zum Krankenhaus Köpenick und gegebenenfalls eine Ausnahme von der Sperrung für Rettungswagen. Zudem muss Verkehrssenatorin Günther erklären, warum trotz laufender Brückenuntersuchungen und Sanierungen das Problem erst jetzt bekannt geworden ist.“   

 



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen: