Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-fraktion.berlin.de

DRUCK STARTEN


23.01.2019
Scheeres sagt „Ja“ die Koalition „Nein“
Bildungssenatorin Scheeres hat noch vor nicht allzu langer Zeit bestritten, dass Berliner Grundschüler weniger Unterricht bekommen als Schüler in den anderen Bundesländern. Eine Vergleichbarkeit sei nicht herzustellen. 

Hildegard Bentele, bildungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion Berlin
++ Was die Bildungssenatorin heute verkündet, haben SPD, Linke und Grüne abgelehnt

Hildegard Bentele, bildungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

„Bildungssenatorin Scheeres hat noch vor nicht allzu langer Zeit bestritten, dass Berliner Grundschüler weniger Unterricht bekommen als Schüler in den anderen Bundesländern. Eine Vergleichbarkeit sei nicht herzustellen.

Regelmäßige Lernstandskontrollen? Letzten Donnerstag wurde genau das im Bildungsausschuss von Rot-Rot-Grün mit unserem Masterplan Grundschule abgelehnt. Nun gibt es wieder einmal eine Kehrwende, ohne dass geklärt ist, wo die qualifizierten Lehrer für die zusätzliche Deutschstunde herkommen sollen. Wir fordern mindestens eine Stunde Deutsch und Mathematik verbindlich pro Tag von ausgebildeten Lehrern. Wären diese einfachen Maßnahmen nach Vorlage der IQB-Studie 2016 umgesetzt worden, wäre Berlin jetzt wie andere Bundesländer auf einem guten Weg.

Es zeigt sich immer wieder, dass Senatorin Scheeres entweder ihre Ziele verfehlt oder keine hat und nur aufgrund großen öffentlichen Drucks handelt. Wie lange darf Scheeres noch auf Kosten der Berliner Schüler improvisieren?“ 



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht