Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Pressearchiv
09.08.2017
Linke bei Sicherheitsfragen fernab der Realität
Die Ausführungen von Herrn Wolf bezüglich der Sicherheit im Berliner Nahverkehr sind verstörend. Statt auf Prävention und konsequente Strafverfolgung durch Videoüberwachung zu setzen, spielt er die Problematik mit einem haarsträubenden Vergleich über Gewinnchancen im Lotto herunter. 
Florian Graf, Vorsitzender der CDU-Fraktion
Florian Graf, Vorsitzender der CDU-Fraktion, erklärt:

"Die Ausführungen von Herrn Wolf bezüglich der Sicherheit im Berliner Nahverkehr sind verstörend. Statt auf Prävention und konsequente Strafverfolgung durch Videoüberwachung zu setzen, spielt er die Problematik mit einem haarsträubenden Vergleich über Gewinnchancen im Lotto herunter.

Nicht nur, dass er damit falsch gerechnet hat, was bei Rot-Rot-Grün keine Neuheit ist, er verhöhnt auch die Opfer von Gewalttaten mit dieser Aussage. Die Linke zeigt mit den Aussagen ihres Fraktionsvorsitzenden wieder einmal, dass ihr der Täterschutz wichtiger als der Opferschutz ist.

Ich fordere, dass die Linke endlich der Verantwortung für den Schutz der Berlinerinnen und Berliner annimmt und alles dafür tut, dass unsere Stadt sicherer wird – statt mit unsäglichen Vergleichen Probleme zu verschleiern.“


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine