Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
03.05.2017 | CDU-Fraktion Berlin
City Toiletten: Alleingang des Senats bei der Neuvergabe stoppen
Die Linkskoalition hat den Antrag zum Thema City Toiletten in der heutigen Ausschusssitzung abgelehnt. Rot-Rot-Grün versucht wissentlich, das erfolgreiche Konzept der öffentlichen Toiletten zu zerschlagen und schreckt nicht davor zurück, einen Landesbetrieb für öffentliche Toiletten zu installieren. Einen "VEB Stilles Örtchen" braucht niemand.
Stephan Schmidt, bezirkspolitischer Sprecher
Stephan Schmidt, bezirkspolitischer Sprecher, erklärt:

„Die Linkskoalition hat den Antrag zum Thema City Toiletten in der heutigen Ausschusssitzung abgelehnt. Rot-Rot-Grün versucht wissentlich, das erfolgreiche Konzept der öffentlichen Toiletten zu zerschlagen und schreckt nicht davor zurück, einen Landesbetrieb für öffentliche Toiletten zu installieren. Einen 'VEB Stilles Örtchen' braucht niemand. Ohne Rücksprache mit den Bezirken oder dem Behindertenbeauftragten wurden die Verträge gekündigt und erst in der Folge soll ein neues Konzept erarbeitet werden. Dieses undurchdachte Vorgehen, welches selbst aus den eigenen Reihen massiv kritisiert wird, ist ein weiterer Beweis, dass der Senat die Stadtgesellschaft links liegen lässt.“


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Kommentar schreiben
Ihr Name*:
Ihre E-Mail Adresse*:
Betreff*:
Kommentar*:
Spamschutz*:



*Pflichtfelder
 
Hinweis:
Beleidigende, politisch extreme, rassistische, pornografische und nicht dem geltenen Recht entsprechende Texte werden nicht veröffentlicht. Jeder Kommentar wird zunächst durch unsere Webmaster geprüft.

Bitte fügen Sie auch KEINE Links oder E-Mail Adressen in die Felder ein, da diese Kommentare durch den SPAM Schutz direkt verworfen werden.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine