Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Erfolgsgeschichten unserer Kummernummer
16.06.2015
Unfreiwillige Fahrpause
Als die Italienerin Francesca W. feststellte, dass ihr Führerschein in knapp drei Monaten seine Gültigkeit verlieren wird, setzte sie sich mit dem Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten in Verbindung. In der zuständigen Abteilung für Fahrerlaubnisse, Personen- und Güterbeförderung beantragte die junge Frau die Umschreibung ihrer ausländischen Fahrerlaubnis. Leider verging dann eine Woche nach der anderen, ohne dass Francesca eine Information bekam.
Die italienische Mutter von zwei Söhnen war sehr geduldig und schaute täglich zuversichtlich in ihren Briefkasten. Da sie auch drei Wochen nach dem Ablauf ihrer italienischen Lizenz noch keine Information vom Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten bekommen hatte, wandte sie sich mit der Bitte um Unterstützung an die Kummernummer der CDU-Fraktion Berlin. Diese nahm sofort Kontakt mit der Fahrerlaubnisbehörde auf und drängte auf eine zügige Bearbeitung des Antrages auf Umschreibung Ihrer Fahrerlaubnis. Bereits zwei Tage später meldete sich Francesca und berichtete, dass sie Ihren Führerschein in vierzehn Tagen abholen könne.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine