Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
17.08.2017 | CDU-Fraktion Berlin
Air Berlin, Tegel und BER – Luftverkehr ist wohl nicht Ihre Stärke, Herr Müller?!
Während der Bundesverkehrsminister aus Bayern Standortpolitik für den Flughafen in München betreibt, taucht Berlins Regierender Bürgermeister einmal mehr ab, wenn es um kritische Entwicklungen und Herausforderungen im Luftverkehr der Hauptstadt geht. 
Florian Graf, Vorsitzender der CDU-Fraktion, und Oliver Friederici, verkehrspol. Sprecher
Florian Graf, Vorsitzender der CDU-Fraktion, und Oliver Friederici, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, erklären:

„Während der Bundesverkehrsminister aus Bayern Standortpolitik für den Flughafen in München betreibt, taucht Berlins Regierender Bürgermeister einmal mehr ab, wenn es um kritische Entwicklungen und Herausforderungen im Luftverkehr der Hauptstadt geht. Wie geht es weiter mit Air Berlin? Wie geht es weiter mit dem Luftdrehkreuz Berlin? Fragen, die die Menschen bewegen, aber auf die Müller keine Antwort geben kann oder will. Es betrifft Flugreisende und zugleich die Mitarbeiter von Air Berlin, und hinsichtlich des Wirtschaftsstandortes Berlin geht es um Zukunftsarbeitsplätze, die andere deutsche Städte an ihren Flughäfen schaffen. Warum funktioniert das nicht bei uns, Herr Müller? Es zeigt sich wieder deutlich, dass dem rot-rot-grünen Senat nicht nur ein zukunftsfähiges Luftverkehrskonzept fehlt und damit auch die Jobmaschine Airport weit unter ihren Möglichkeiten bleibt. Genauso deutlich erkennt man auch die bekannte Führungsschwäche des Regierenden, der in kritischen Situationen gerne abtaucht oder die Verantwortung dann ebenso gerne weiterreicht.“


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Kommentar schreiben
Ihr Name*:
Ihre E-Mail Adresse*:
Betreff*:
Kommentar*:
Spamschutz*:



*Pflichtfelder
 
Hinweis:
Beleidigende, politisch extreme, rassistische, pornografische und nicht dem geltenen Recht entsprechende Texte werden nicht veröffentlicht. Jeder Kommentar wird zunächst durch unsere Webmaster geprüft.

Bitte fügen Sie auch KEINE Links oder E-Mail Adressen in die Felder ein, da diese Kommentare durch den SPAM Schutz direkt verworfen werden.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine