Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
10.10.2012
A100-Weiterbau gutes und wichtiges Signal für Berlin
Der Weiterbau der A100 kommt! Dies ist ein gutes und wichtiges Signal für den Standort Berlin. Jetzt geht es darum, möglichst zügig mit dem Ausbau zu beginnen.
Der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Florian Graf, erklärt:
"Das heutige Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zum dringend notwendigen Weiterbau der A100 ist ein gutes und wichtiges Signal für Berlin. Das Großprojekt kann nun endlich umgesetzt werden und wir werden zügig mit den Ausbauarbeiten beginnen. Für Berlin bedeutet der Ausbau vor allem einen Anschluss Tausender Unternehmen in den östlichen Bezirken und eine verbesserte Anbindung des neuen Großflughafens BER.

Insgesamt richtig ist, dass das Gericht Nachbesserungen bei der Trassierung und höhere Auflagen beim Lärmschutz verlangt. Diese wird Berlin kurzfristig in die Planung aufnehmen.

Der gesamte Ausbau wird für den Individual- und Wirtschaftsverkehr erhebliche Vorteile bringen. Gleichzeitig werden die betroffenen Bezirke und Stadtteile entlang der heutigen Verkehrsführung entlastet: weniger Lärmbelästigung, weniger Abgasverschmutzung sowie ein drastisch verringertes Gefahrenpotenzial durch Hunderttausende Autos und LKW, die fortan die Autobahn nutzen werden.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang ebenfalls, dass im Investitionsrahmenplan des Bundes dem Ausbau der A100 eine Priorität eingeräumt wird. Das Projekt wird praktisch ausschließlich - mit rd. 400 – 450 Mio. Euro - durch den Bund finanziert.

Wir als CDU-Fraktion Berlin haben seit Jahren für diesen Ausbau geworben und die Vorteile dieses Infrastrukturprojekts in den Vordergrund gestellt: eine gute Infrastruktur ist die Voraussetzung für wirtschaftliches Wachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen."


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Kommentar schreiben
Ihr Name*:
Ihre E-Mail Adresse*:
Betreff*:
Kommentar*:
Spamschutz*:



*Pflichtfelder
 
Hinweis:
Beleidigende, politisch extreme, rassistische, pornografische und nicht dem geltenen Recht entsprechende Texte werden nicht veröffentlicht. Jeder Kommentar wird zunächst durch unsere Webmaster geprüft.

Bitte fügen Sie auch KEINE Links oder E-Mail Adressen in die Felder ein, da diese Kommentare durch den SPAM Schutz direkt verworfen werden.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine