Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
15.07.2016 | CDU-Fraktion Berlin
Deutsche Bahn geht beim Einsatz von Bodycams voran
Die CDU-Fraktion begrüßt den Einsatz von Bodycams bei der Deutschen Bahn. Nach vermehrten Übergriffen auf Bahnmitarbeiter soll so die Sicherheit der Mitarbeiter erhöht werden.
Robbin Juhnke, innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion

Dr. Robbin JUHNKE, innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

„Wir begrüßen es, dass die Deutsche Bahn ihre Mitarbeiter mit Bodycams ausstattet. Nachdem es in letzter Zeit verstärkt zu Angriffen auf Mitarbeiter der Deutschen Bahn gekommen ist, testet die Deutsche Bahn nun den Einsatz dieser kleinen Videokameras am Körper des Sicherheitspersonals. Im Rahmen eines 6-monatigen Testlaufs tragen DB-Sicherheitskräfte zunächst an drei Bahnhöfen Bodycams an ihren Uniformen, die im Bedarfsfall per Knopfdruck eingeschaltet werden können.

Zuvor hatte bereits die Bundespolizei sehr gute Erfahrungen mit diesem Instrument gemacht. Die CDU-Fraktion Berlin hätte gern gemeinsam mit Innensenator Frank Henkel auch die Berliner Polizei mit solchen Bodycams ausgestattet. Doch unser Koalitionspartner wollte dieses sichtbare und richtige Zeichen für mehr Sicherheit nicht. Dabei wäre der Einsatz von Bodycams sowohl zur wirksamen Verhinderung und Aufklärung von Straftaten als auch zum Schutz der Berliner Polizeibeamten vor den zunehmenden Angriffen von großer Bedeutung.“




Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Kommentar schreiben
Ihr Name*:
Ihre E-Mail Adresse*:
Betreff*:
Kommentar*:
Spamschutz*:



*Pflichtfelder
 
Hinweis:
Beleidigende, politisch extreme, rassistische, pornografische und nicht dem geltenen Recht entsprechende Texte werden nicht veröffentlicht. Jeder Kommentar wird zunächst durch unsere Webmaster geprüft.

Bitte fügen Sie auch KEINE Links oder E-Mail Adressen in die Felder ein, da diese Kommentare durch den SPAM Schutz direkt verworfen werden.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine