Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Social Network VI Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
31.03.2015 | CDU-Fraktion Berlin
Wansner: Görli endlich Dealer- und Drogenumschlagsfrei
Freude bei den Anwohnern und Parkbesuchern: Die grüne "Kuschelpolitik" im Görlitzer Park ist am Ende, meint der Kreuzberger CDU-Abgeordnete Kurt Wansner.
Kurt Wansner, CDU-Abgeordneter aus Friedrichshain-Kreuzberg
Der Innenexperte und Kreuzberger CDU-Abgeordnete Kurt WANSNER erklärt:

„Null-Toleranz bei Drogen und Drogendealern im Görlitzer Park und im Umfeld von Schulen – wer kann dagegen ernsthaft etwas einwenden? Niemand! Jetzt ist Schluss mit der grünen Kuschelpolitik: Die neue Gesetzgebung, nach der jeder Besitz sowie Handel von Drogen im Park sowie in der Nähe von Schulen verboten ist und bestraft wird, sichert den Anwohnern und Besuchern des Parks nach Jahren der kriminellen und gesundheitsgefährdenden Situation endlich wieder eine angemessene Naherholung zu. Den Bürgern steht der Park zur friedlichen Nutzung zu, den Kriminellen wird er entzogen.

Dieser von der Koalition aus CDU und SPD, und durch den intensiven Einsatz des Berliner Innensenators Henkel erzielte Erfolg, ist gleichzeitig eine weitere schallende Ohrfeige für die Kreuzberger Bezirksbürgermeisterin Herrmann. Alle Ansätze, die Frau Herrmann in den vergangenen Jahren zum Park vorbrachte, destabilisierten die Situation. Unvergessen ihr Plan, die Dealer aufzufordern, bei ihren Geschäften möglichst Rücksicht auf die Besucher zu nehmen.

Der Park gehörte zurück in Bürgerhand. Und dort ist er nun auch wieder.“


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Kommentar schreiben
Ihr Name*:
Ihre E-Mail Adresse*:
Betreff*:
Kommentar*:
Spamschutz*:



*Pflichtfelder
 
Hinweis:
Beleidigende, politisch extreme, rassistische, pornografische und nicht dem geltenen Recht entsprechende Texte werden nicht veröffentlicht. Jeder Kommentar wird zunächst durch unsere Webmaster geprüft.

Bitte fügen Sie auch KEINE Links oder E-Mail Adressen in die Felder ein, da diese Kommentare durch den SPAM Schutz direkt verworfen werden.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine