Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
17.05.2013
Koalition stärkt die Förderung von Spitzensportlern an den Berliner Hochschulen
Der Sportausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses hat in seiner heutigen Sitzung mit der Mehrheit der Koalitionsfraktionen eines Gesetzesantrag zur Einführung einer Profilquote Sport an den Berliner Hochschulen beschlossen.
Peter Trapp, sportpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion
Dazu erklären die sportpolitischen Sprecher der SPD-Fraktion, Dennis Buchner, und der CDU-Fraktion, Peter Trapp:
   
"Durch die Einführung einer Vorabquote in zulassungsbeschränkten Studiengängen im Berliner Hochschulzulassungsgesetz wird es fortan möglich sein, Spitzensportlerinnen und Spitzensportlern aus der Region den Zugang zum Hochschulstudium zu erleichtern. Damit soll ihnen auch eine Karriere neben und vor allem nach dem Sport ermöglicht werden.

Mit der Einführung dieser Profilquote ist die Kontinuität der dualen Ausbildung im Anschluss an die Eliteschulen des Sports zukünftig auch in Berlin gewährleistet. Hochschulstudium und Spitzensport stehen nicht mehr in Konkurrenz, Abiturienten müssen sich nicht zwischen Sport und beruflicher Karriere entscheiden und können ihre Laufbahn am Ort der sportlichen Ausbildung fortsetzen. Berlin folgt damit u.a. NRW, Bayern, Baden-Württemberg und Hamburg, die bereits eine Profilquote Sport eingeführt haben.

Bedauerlicherweise haben die Grünen und die Piraten unserer Antragsinitiative nicht zugestimmt und sich damit gegen die Förderung von Spitzensportlern und deren Aufbau einer notwendigen dualen Karriere an Berliner Hochschulen ausgesprochen.

Mit der Koalitionsmehrheit ist gewährleistet, dass Berlin auch zukünftig die Sporthauptstadt Deutschlands bleibt. Wir werden das Gesetzgebungsverfahren im Berliner Abgeordnetenhaus zügig abschließen."


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine